Aus der Fachschaft Sport

Sport

Unsere Schule bietet alle Voraussetzungen, um sportlich zu sein, nämlich sehr gut ausgestattete Sportstätten:

  • eine dreiteilige Sporthalle
  • eine Spielhalle
  • drei Fußballplätze, davon ein Kunstrasenplatz
  • eine leichtathletische B-Anlage
  • hervorragende Möglichkeiten zum Joggen oder Crosslaufen
  • eine Schwimmhalle in der Nähe
  • die Möglichkeit zum Kanufahren mit schuleigenen Kanus auf dem Segeberger See

Neben dem Sportunterricht finden viele schulinterne Sportwettkämpfe statt, zum Beispiel:

  • Qualifikationsläufe zur Crosslaufmeisterschaft
  • Lauf um den Segeberger See
  • Sponsorenlauf
  • Spieleturniere der Klassenstufen
  • Bundesjugendspiele im Sommer

Aber wir nehmen auch an Wettkämpfen gegen andere Schulen teil:

Aktuelles

"Derby" - Lehrer und Schüler spielen Fußball

Am Montag, d. 20. Juni, war es endlich soweit. Das lang geplante und mit Spannung erwartete Fußball-Derby zwischen Schülern und Lehrern konnte steigen. Eigentlich als "ein" Spiel angedacht (Lehrer gegen Schüler), wurde letztendlich ein Turnier mit 4 Schülermannschaften und einem Lehrerteam gespielt. Für weitere Unterhaltung sorgte ein extra hierfür gebildetes Chearleaderteam.

Die Ergebnisse waren letztlich nicht so wichtig, entscheidender waren die sportlich spannenden und fairen "Begegnungen" zwischen den engagierten Mannschaften.

L - S(Sek I ) = 0:0 / 4:5 n. E.        L - S(Sek II ) = 0:3

Sek II - Sek I  = 1:1 / 2:4 n. E.

Schlagwörter: 
Veröffentlicht am: 
23.06.2016

Teamgeist entwickeln im Drachenboot

Die Klasse 7a war eingeladen vom Alster-Canoe-Club in Hamburg zu einer Trainingsfahrt im Drachenboot. Nach einer kurzen Einführung in Sicherheitsregeln, Kommandos und der Paddeltechnik wurde  „Groten Dreki“ zu Wasser gelassen.

Ein Drachenboot ist 12,5 m lang, wiegt ca. 250 kg und bietet bis zu 20 Paddlern Platz. Dazu kommt der Steuermann und ein Trommler/eine Trommlerin.

Schnell ist klar, dass das Boot nur vorankommt, wenn alle im gleichen Takt das Paddel bewegen. Nach kurzer Zeit klappt das auch schon ganz gut und das Team bringt das Boot zügig voran. Und da es sich ja um Wassersport handelt, kam niemand wirklich trocken wieder aus dem Boot.

Schlagwörter: 
Veröffentlicht am: 
23.06.2016

Der Hamburger Weg - Inklusionswochen

Die Schule am Burgfeld durfte als eine von fünfzehn Schulen im Großraum Hamburg anlässlich der HSV- Inklusionswochen und des bevorstehenden Spiel- und Inklusionsfestes „Spink“ am 1. und 2. Juni im Hamburger Volksparkstadion die HSV-Stiftung begrüßen.

Schülerinnen und Schüler der siebten und achten Klassen durften dabei eindrucksvolle Stunden mit gehandicapten Spitzensportlern verbringen - und erhielten Sportunterricht auf für sie ungewöhnliche Art.

Berichterstattung in den Lübecker Nachrichten

Berichterstattung in der Segeberger Zeitung

Sollten Sie Schwierigkeiten mit der Anzeige der beigefügten PDF-Dokumente haben oder diese nicht öffnen können, benötigen Sie möglicherweise ein geeignetes Programm zur Anzeige oder müssen ein Update durchführen. Die aktuelle (kostenfreie) Version von z.B. Adobe Acrobat Reader erhalten Sie mit einem Klick auf den Link.

Veröffentlicht am: 
04.06.2016

Fußballturnier W2 Jungen

Am Mittwoch, den 27.04.2016, fand an der Schule am Burgfeld das Fußballturnier der Jahrgänge 2000-2002 statt. Unsere Schule am Burgefeld belegte den ersten Platz und qualifizierte sich damit für die Endrunde der Kreismeisterschaften. Schiedsrichter des Turniers waren Pascal Dümmel und Mirko Ketelsen.

Das stark besetzte Teilnehmerfeld wurde kompletiert durch die Dahlmannschule, die Sventana-Schule, die Poul-Due-Jensen-Schule und Gemeinschaftsschule in Leezen.           

Qualifiziert haben sich die Schule am Burgfeld mit 9 Punkten und die Dahlmannschule mit 7 Punkten, die PDJS schied mit ebenfalls 7 Punkten wegen des schlechteren Torverhältnisses aus.

Schlagwörter: 
Veröffentlicht am: 
03.05.2016

Basketball - Turnier der 9. Klassen

Am 20.01.2016 fand das jährliche Basketball-Turnier der 9. Klassen wieder statt.

Die Mädchen der 9c haben im Endspiel gegen die 9b mit  4:2 gewonnen.

Auch die Jungs der 9c haben sich gegen die Jungs der 9a im Endspiel durchgesetzt, am Schluss des Spieles hieß es 4:0 für die 9c.

Es war wieder ein ausgeglichenes, spannendes und erfolgreiches Turnier an dem viele frohen Mutes mit viel Erfahrung die Sporthalle verlassen haben.

Platzierungen      Jungen           Mädchen

        1.                    9c                 9c

        2.                    9a                 9b

        3.                    9b                 9d

        4.                    9f                  9f

        5.                    9d                 9a/e

        6.                    9e

Schlagwörter: 
Veröffentlicht am: 
21.1.2016

Seiten