Klassenfahrt der 9a ins Ski-Gebiet Hintersee bei Berchtesgaden

Veröffentlicht am: 
18.6.2018

Am 05.02.2018 trafen wir uns mit Frau Poppe und Herrn Hartmann um 05:45 Uhr am Bahnhof in Bad Segeberg und machten uns auf den Weg in den Süden. Nach der 12 Stunden langen Zugfahrt kamen wir endlich im schönen Aktiv-Zentrum Hintersee an.

Die Zimmer wurden nach einer herzlichen Begrüßung schnell in Beschlag genommen und wir konnten unsere erste Mahlzeit, die wie immer liebevoll von der Küche bereitgestellt wurde, einnehmen.

Am nächsten Tag ging es schon sehr früh zur Skischule am Obersalzberg. Nach einen kleinen Durcheinander hatte jeder aus der Klasse seine Ausrüstung und los ging‘s.

Noch wacklig auf den ungewohnten „Brettern“ wurden die ersten Übungen unter Aufsicht der Skilehrer gemacht. Eine besondere Herausforderung war das Liften…

Da gab es lustige Szenen zu beobachten.

Im Laufe der Zeit lernten wir die Skier zu kontrollieren und somit konnten die meisten nach den dritten Tag schon eine steilere Piste fahren.

Kaum einer von uns stürzte nicht in den Schnee. Meistens war es aber sehr lustig.

Am vierten Tag ist die fortgeschrittene Gruppe den Steilabhang gefahren, was für viele eine große Herausforderung gewesen ist. Es mussten viele langsame Abfahrten gemacht werden, bis es alle geschafft hatten und am Ende waren alle sehr stolz.

Am fünften Tag fuhren wir in das riesige Ski-Gebiet ,,Loferer-Alm‘‘ nach Österreich.

Dort gibt es noch viel mehr und größere, steilere Skipisten. Das war für alle ein sehr schöner und sonniger Tag. Abends gab es durch die Skilehrer eine Siegerehrung.

Am Samstagmorgen ging es sehr früh nach Hause wieder zurück. Es war eine sehr schöne Abschlussfahrt und alle waren froh wieder heil zu Hause zu sein.

Schlagwörter: