Aus der Fachschaft Weltkunde

Weltkunde macht schlau, denn das Fach gibt eine Orientierung im Raum, in der Zeit und in der Gesellschaft, um die eigene Zukunft und die anderer in einer zunehmend unüberschaubaren Welt zu gestalten.

Erst seit 2008 gibt es dieses Fach an unserer Schule für die Jahrgänge 5 bis 8.

Lernen am anderen Ort gehört zum Programm, z.B. der Besuch des Urzeitmuseums in Fehrenbötel, die Stadtrallye durch Lübeck, ein Tag im Textilmuseum Neumünster.

Themen sind z.B. „Orientieren, nicht verlaufen“, „Reise durch Europa“, Entdeckt, erobert, ausgebeutet- bis heute?“, „Miteinander leben will gelernt sein“,  „Sehr kalt, sehr heiß und wir dazwischen“, „Versinkt Schleswig-Holstein im Meer?“.

Kompetenzen werden entwickelt, denn Fach-, Sozial-, Methoden- und Selbstkompetenz sind notwendige Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen. Die Vermittlung von Strategien, das Arbeiten in Teams, das Präsentieren von Unterrichtsergebnissen tragen u.a. dazu bei. 

Unterrichtsmaterial wird ständig erweitert und auf den neuesten Stand gebracht. Arbeitsgrundlagen der SchülerInnen sind das gelbe Weltkundebuch SH von Westermann und der rote Dierke-Atlas.

Neue Medien, wie digitale Karten, Lernspiele, Filme, etc. sind bereits im Bestand.

Drei Fächer wurden zusammengelegt, Wipo, Geschichte und Erdkunde.

Eigenständiges Arbeiten, im Zuge von Wochenplanarbeit, Stationenarbeit, Projekten, u.v.m., ist unbedingt erwünscht.